Neuer Tiefpunkt in Rüsselsheim: Förderstipendiat Muschiol bei der AfD

UPDATE: Ist lieber bei der AfD, lässt den Initiativentermin sausen, Jan Muschiol.

Die rechtspopulistische/rassistische AfD in Rüsselsheim hat einen politischen Coup gelandet. Die Rechtsausleger-Partei hat den Preisträger für Kultur und Kunst von 2014, Jan Muschiol, zum Thema „Was soll aus der Innenstadt werden?“ eingeladen. Der Architekt, der ansonsten bei der BI Pro-Opel-Altwerk aktiv ist, hat damit keine Probleme gehabt, und hat die Rechten der AfD schon mal persönlich aufgewertet.
Die BI Pro-Opel-Altwerk, die nicht unmaßgeblich von der Linken/Liste Solidarität beeinflusst ist, scheint damit ebenfalls kein Problem zu haben.
Anderes Beispiel des Niedergangs: CDU-OB Burghardt redet mit dem VS und der Grüne Bürgermeister Grieser lädt den Verfassungsschutz sogar zur „Fachtachtagung“ ins Rathaus. Besser kann der VS nach den NSU-Morden und dessen Beteiligung nicht aufpoliert werden.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks