Archiv für Januar 2017

Entsteht ein neues Sultanat am Bospurus? -Konferenz in Frankfurt

Der kurdische Verein in Rüsselsheim weist auf die Frankfurter Konferenz am kommenden Samstag ab 13 Uhr im DGB Haus hin.
Dort wird nicht nur der profilierte Nahost- Autor der Jungen Welt, Nick Brauns, referieren.
Samstag, 4. Februar 2017 13 bis 18 Uhr Wilhelm-Leuschner-Str.69 Frankfurt.

Förderer von Frauenverachtung als Schirmherr?

Gerade Oberbürgermeister Patrick Burghardt (CDU), der aktuell wegen seiner Förderung von sexistischen, homophoben und antisemitischen Rappern unter Druck steht, hat man in Rüsselsheim zum SCHIRMHERREN Für eine weltweite Aktion gegen Gewalt an Mädchen und Frauen“- One Billion Rising erhoben. In Flyern, die in städtischen Einrichtungen ausliegen wird aufgefordert „sich zu erheben“ und das auch noch unter der Schirmherrschaft des CDU-OBs!
Oberbürgermeister Burghardt hat an anderen Tagen aber viel Geld (> fünfstelligen Betrag) für Rapmusiker übrig, die, wie Farid Bang beispielweise so was ihrem Publikum eintrichtern:

Alle frauen sind huren ausser mama
….
und diese rapper wollen kuscheln nach dem sex
doch ich schlage weiter frauen also nutte zeig respekt(Jeah) (aus: hier kommt der Führer)…
(so aus der Orginalquelle)

Am 14. Feburar 2017 will sich der CDU-Mann dafür sicher in der Innenstadt vor der evangelischen Kirche von Rüsselsheimer Frauen und Mädchen feiern lassen.

Für den Flyer ist der Magistrat und die Frauenbeauftragte verantwortlich.

DGB sammelt Unterschriften gegen „Kollegah“

UPDATE: Auch der Zentralrat der Juden ist gegen Steuergelder für Antisemitismus und im Echo
Immer größer wird der Widerstand gegen die Haßrapper „Kollegah“ und „Farid Bang“. Zuletzt hatte sich die CDU/Grüne Landesregierung in Hessen gegen die Rapper ausgeprochen und zumindest für die Zukunft auf den Hessentagen untersagt. Selbst Rüsselsheimer CDU-Mitglieder haben ihre Stimme erhoben. Grüne Politiker wie Christian Vogt ändern ihre Meinung...
Jetzt will der DGB Kreisverband Groß-Gerau mit einer Unterschriftensammlung Front gegen das Konzert machen.

Crowdfunding-Kampagne für das Festival der Jugend

Das Festival der Jugend mit langer Tradition und früher sehr großen Jugendtreffen, gibt es noch immer. Natürlich braucht es dafür Geld.
Diesmal haben sich die SDAJ-Aktiven zu einer Crowdfunding-Kampange entschlossen.
Wer will, darf unterstützen.