LINKE-Ministerin stellt Nazis Parkflächen

Nazis haben zu Recht Sorge um ihre Autos. Zu oft wurden die schon mal…
Beim Nazi-Konzert in Themar in Thüringen hat die zuständige Ministerin Birgit Keller (Die LINKE) Nazis geholfen ihre Faschokarren ordentlich zu parken. Die Ministerin wollte damit „wildes Parken“ verhindern, was die Nazis sicher sehr gefreut hat, weil die PKW’s so besser gesichert werden konnten.
Und das Dank einer sogenannten „rot-rot-grünen“-Regierung, die ansonsten noch sehr praktisch unterstützte.

Gleiche Wellenlänge. Welche Partei stimmte beim Bundeswahlausschuss für die Zulassung der faschistischen Die Rechte zur Bundestagswahl oder enthielt sich? Die Linke.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks

0 Antworten auf „LINKE-Ministerin stellt Nazis Parkflächen“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

Du musst dich anmelden, um einen Kommentar zu schreiben.

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− eins = vier